Die Website www.sympany.ch kann nicht korrekt dargestellt werden. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser: https://browsehappy.com

Schlangenbrot

Grillen – oder wie wir in der Schweiz zu sagen pflegen "grillieren" – ist der Hit bei Gross und Klein. Kein Wunder, denn: Ein BBQ schafft gemeinsame Zeit mit den Liebsten, punktet mit kurzen Zubereitungszeiten und schmeckt obendrein einfach wunderbar.
Mit dem Schlangenbrot finden Sie unten das Rezept für einen wahren Klassiker aus Kindertagen. Es ist leicht zubereitet und ideal für den Ausflug an eine Feuerstelle oder den heimischen Grill.

 

 

 

Zutaten für vier Personen:

  • 400 g Halbweissmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1½ TL Salz
  • 2,5 dl Wasser
  • Frische Kräuter nach Belieben, z. B. Thymian oder Rosmarin

So wird's gemacht:

Vorbereitung zuhause:

  • Mehl, Backpulver, Hefe und Salz in eine Schüssel geben, vermischen und eine Mulde formen.
  • Wasser in die Mulde giessen und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten. Kräuter waschen, Blätter von den Zweigen zupfen und unter den Teig mischen.
  • Teig in einen grossen Frischhaltebeutel oder spezielle Hefeteigschüssel geben. Den Teig auf dem Weg zur Feuerstelle 30 Minuten gehen lassen.

Zubereitung an der Feuerstelle: 

  • Teig in 4 Portionen teilen und etwa 30 cm lange Stränge formen. Teigstränge spiralförmig um die Stecken wickeln, den Teig leicht andrücken.
  • Schlangenbrot am Stecken ca. 10 Minuten rundum über der Glut backen. Direkten Kontakt mit dem Feuer vermeiden.

Tipp: Das Schlangenbrot gelingt auch auf dem heimischen Grill perfekt. Geben Sie den Teig dazu einfach auf geeigneten Spiessen bei mittelstarker Glut / auf mittlerer Stufe (ca. 180 °C) auf Ihren Gas- oder Holzkohle-Grill. Rundum hellbraun grillieren, abkühlen lassen und geniessen.

Wie finden Sie unsere Website?

Machen Sie mit bei unserer Umfrage! Das dauert nur 2 Minuten. Wir sind gespannt auf Ihr Feedback.

Zur Umfrage