Information zu Ihrer Spitalzusatzversicherung

Ihre Spitalzusatzversicherung «privatpatienten-zusatz für stationäre behandlung» wird nicht mehr zum Verkauf angeboten. Sie können selbstverständlich weiter darin versichert bleiben. Per Gesetz (Artikel 156 der Verordnung zum Versicherungsaufsichtsgesetz) erhalten Sie aber das Recht, in eine vergleichbare Spitalzusatzversicherung von Sympany zu wechseln, die weiterhin zum Verkauf angeboten wird. Der Wechsel in die «hospita» Versicherung ist freiwillig. Hier finden Sie Antworten auf Ihre Fragen.

Fragen und Antworten

Was ist ein Übertrittsrecht?

Wie jede andere Branche entwickeln auch Versicherer immer wieder neue Produkte. Die älteren werden dann vom Markt genommen, können aber selbstverständlich weiterhin genutzt werden. Versicherte erhalten in diesem Fall per Gesetz (Artikel 156 der Verordnung zum Versicherungsaufsichtsgesetz) das Recht, einen Vertrag für eine möglichst gleichwertige Versicherung abzuschliessen, die weiterhin zum Verkauf angeboten wird.

Wie unterscheiden sich die Leistungen meiner Versicherung von denen der «hospita» Versicherung?

Das Gesetz (Artikel 156 der Verordnung zum Versicherungsaufsichtsgesetz) verlangt, dass wir Ihnen eine möglichst gleichwertige Versicherung anbieten. Die Leistungen der Spitalzusatzversicherung «hospita» sind vergleichbar, können sich aber in ihrem Umfang unterscheiden. Einige Leistungen haben wir im Sinne unserer Kundinnen und Kunden angepasst, manche davon zu Ihren Gunsten. Andere sind neu weniger umfangreich als bisher, damit Ihre Versicherung bezahlbar bleibt.

Detaillierte Informationen finden Sie in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen und den Besonderen Bedingungen:

AVB «privatpatienten-zusatz für stationäre behandlung»

BB «hospita»

Bis wann muss ich mich entscheiden?

Das Übertrittsrecht gilt zeitlich unbegrenzt.

Was muss ich tun, wenn ich mich entschieden habe?

Wenn Sie in die Spitalzusatzversicherung «hospita» wechseln möchten, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice. Sie erhalten dann einen Antrag ohne Gesundheitsdeklaration. Ihre Versichertenstufe und Ihre Franchise bleiben unverändert: 1. Klasse wird zu «hospita privat», 2. Klasse wird zu «hospita halbprivat». Der Wechsel wird zum 1. Januar des Folgejahres durchgeführt.

Wenn Sie in der Spitalzusatzversicherung «privatpatienten-zusatz für stationäre behandlung» bleiben möchten, müssen Sie nichts unternehmen. Sie geniessen dann weiterhin den gewohnten Versicherungsschutz.