Fragen und Antworten

Übersicht (alphabetisch)

Familienangelegenheiten

Krankenversicherung: Allgemeine Fragen

Wie kann ich meine Versicherung kündigen?

Das Versicherungsende richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen (KVG/VVG) und den Bestimmungen der Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB). Kündigungen sind nur dann gültig, wenn sie schriftlich und termingerecht erfolgen. Die Kündigung ist rechtzeitig erfolgt, wenn sie spätestens am letzten Tag vor Ablauf der Kündigungsfrist bei Ihrer jetzigen Krankenversicherung eingetroffen ist.

Wie kann ich meine Prämienrechnungen spesenfrei bezahlen?

Mit LSV (Bank) oder Debit Direct (Post) erteilen Sie Sympany die Vollmacht, Ihre Prämien bei Fälligkeit direkt und unkompliziert Ihrem Konto zu belasten. Dieses Vorgehen ist kostenlos und kann jeder Zeit rückgängig gemacht werden.

Wie bin ich gegen Lohnausfall versichert?

Angestellte
In vielen Fällen hat der Arbeitgeber nur eine minimale gesetzliche Pflicht, den Lohn bei Krankheit weiterzubezahlen. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arbeitgeber, wie lange Sie bei Krankheit den Lohn erhalten.

Selbstständige
Von Gesetzes wegen tragen Sie dieses Risiko grundsätzlich selbst.

In beiden Fällen können Lücken vorkommen, die bei einer Arbeitsunfähigkeit massive finanzielle Folgen haben können. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss der Taggeldversicherung compensa.

Weshalb ist die Gesundheitserklärung nötig?

Bei Zusatzversicherungen nach dem Versicherungsvertragsgesetz (VVG) erfolgt bei Neu- oder Höherversicherung eine Beurteilung des medizinischen Versicherungsrisikos mittels einer Risikoprüfung. Diese Prüfung erfolgt anhand der Angaben in der Gesundheitserklärung, welche Bestandteil des Versicherungsantrages ist. Der Versicherer kann im Interesse der Versicherungsgemeinschaft Anträge ablehnen oder vorbestandene Krankheiten von der Versicherungsdeckung ausschliessen (Vorbehalt).

Kann ich die Unfalldeckung in meiner Krankenversicherung ausschliessen?

Nur Erwerbstätige, die mindestens 8 Stunden pro Woche beim gleichen Arbeitgeber tätig sind, können die Unfalldeckung in der Grundversicherung ausschliessen. Damit reduziert sich Ihre Prämie  um 7%. 

Ich bin pensioniert / nicht erwerbstätig. Muss ich an meiner Police etwas anpassen?

Ja. Da Sie von keinem Arbeitgeber gegen Unfall versichert sind, müssen Sie in der Grundversicherung die Unfalldeckung wieder einschliessen.

Versichertenkarte von Sympany

Warum erhalte ich eine Versichertenkarte?

Wer in der Schweiz eine Grundversicherung abschliesst, erhält eine Versichertenkarte mit elektronischem Chip. Die Karte ist durch das Krankenversicherungsgesetz KVG vorgeschrieben.

Wenn Sie bei Sympany eine Zusatzversicherung ohne Grundversicherung abschliessen, erhalten Sie eine Karte ohne Chip.

Welchen Nutzen bringt mir die Versichertenkarte?

  • Die Karte ist Ihr Versicherungsausweis. Sie haben die nötigen Informationen immer dabei. Weisen Sie einfach die Karte vor – und der Arzt, die Apotheke oder das Spital rechnet die Leistungen mit Sympany ab. Die Karte ist auch in der EU gültig.
  • In der EU erleichtert die Karte bei Notfällen die medizinische Behandlung und die Verrechnung. Sie bezahlen nur den im Land gültigen Selbstbehalt. Die übrigen Kosten verrechnet der Arzt oder das Spital direkt über Sympany.
  • Mit der Karte mit dem elektronischen Chip können Sie in der Apotheke bargeldlos Medikamente beziehen, die der Arzt verschrieben hat.
  • Sie haben die Möglichkeit, auf dem Chip persönliche medizinische Notfalldaten zu speichern, zum Beispiel die Blutgruppe oder Angaben zu Allergien.
  • Auf der Karte finden Sie die Notfallnummer für medizinische Notfälle im In- und Ausland:
    +41 41 480 44 22 (kostenpflichtig)

Wen kann ich anrufen, wenn ich Fragen zur Versichertenkarte habe?

Unsere Hotline gibt Ihnen gerne Auskunft:

Schweiz: +41 800 455 000 (gratis)
International: +41 800 455 500 (kostenpflichtig)

Was mache ich, wenn ich die Karte verliere?

Rufen Sie sofort die Hotline von Sympany an:

Schweiz: +41 800 455 000 (gratis)
International: +41 800 455 500 (kostenpflichtig)

Sympany wird die verlorene Karte sperren und Ihnen eine neue Karte schicken. Falls Sie medizinische Notfalldaten auf Ihrer verlorenen Karte hinterlegt haben, können Sie die Daten erneut speichern lassen.

Ich habe mehrere Versichertenkarten. Welche verwende ich?

Wenn Sie Grundversicherung und Zusatzversicherungen bei unterschiedlichen Versicherern abschliessen, erhalten Sie mehrere Versicherungskarten. Weisen Sie immer alle Karten vor. So kann der Arzt, die Apotheke oder das Spital die Leistungen mit der richtigen Versicherung abrechnen.

Kann ich die Informationen auf dem Chip sperren?

Ja. Allerdings können dann Arzt, Apotheke und Spital die benötigten Informationen zur Person und zum Versicherungsschutz nicht mehr elektronisch abrufen. Dies vergrössert den Aufwand für die Abrechnung. Ausserdem können Sie nicht mehr bargeldlos Medikamente in der Apotheke beziehen.

Falls Sie den Chip sperren wollen, schreiben Sie bitte an Sympany:
Sympany
Peter Merian-Weg 4
4002 Basel

Wer kann auf meine medizinischen Notfalldaten zugreifen?

Nur Ärzte, Apotheken und Spitäler. Sympany hat keinen Zugriff.

Ausserdem ist es möglich, die Notfalldaten mit einem PIN-Code zu schützen. Allerdings können dann Arzt, Apotheke oder Spital im Notfall nicht auf diese Daten zugreifen, wenn Sie nicht ansprechbar sind.
Bitte beachten Sie: Nach fünf falschen PIN-Eingaben wird die PIN-Funktion gesperrt. Zum Entsperren verwenden Sie den 8-stelligen PUK-Code, den Sie zusammen mit der Karte erhalten haben.

Falls Sie Ihren PUK-Code verloren haben, melden Sie sich einfach bei Sympany:
Schweiz: +41 800 455 000 (gratis)
International: +41 800 455 500 (kostenpflichtig)

Welche medizinischen Notfalldaten kann ich auf dem Chip speichern?

  • Blutgruppe und Bluttransfusionen
  • Impfungen
  • Transplantationen
  • Allergien
  • Krankheiten und Unfallfolgen
  • Medikamente
  • Kontaktadressen
  • Hinweise auf Patientenverfügungen

Wenn Sie zum Beispiel unter einer schweren Allergie leiden, empfehlen wir Ihnen, dies auf dem Chip zu vermerken. So kann der Arzt im Notfall rasch die richtige Behandlung einleiten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.notfalldaten.ch.

Sie können die medizinischen Notfalldaten bei autorisierten Apotheken und Leistungserbringern speichern lassen.

Welche Informationen enthält der Chip?

  1. Ihre Personalien: Vorname, Name, Geschlecht, Geburtsdatum und AHV-Nummer.
  2. Angaben zu Ihrem Versicherungsschutz bei Sympany.

Der Bund verpflichtet die Krankenversicherer dazu, diese Informationen elektronisch bereitzustellen (Verordnung Versichertenkarte VVK). So können Ärzte, Apotheken und Spitäler die Personalien und die Angaben zum Versicherungsschutz auf einfache Weise abrufen.
Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, persönliche medizinische Notfalldaten auf dem Chip zu speichern.

Kostenübersicht für die Steuern

Wann erhalte ich die Kostenübersicht für die Steuererklärung?

Sympany macht Ihnen das Ausfüllen der Steuererklärung einfacher: Die Kostenübersicht für die Steuererklärung erhalten Sie automatisch im Januar des Folgejahres.

In der Kostenübersicht berücksichtigt sind die Prämien sowie alle Rechnungen, die vom 1. Januar bis und mit 31. Dezember durch Sympany verarbeitet wurden. Belege, die wir erst im Folgejahr abrechnen, werden auf der Kostenübersicht des Folgejahres aufgelistet.

Es ist nicht möglich, Rechnungen rückwirkend auf der Kostenübersicht aufzuführen.

Für Rückfragen der Steuerverwaltung bewahren Sie deshalb bitte die unterjährig verschickten Leistungsabrechnungen auf.

Beispiel

Familienangelegenheiten

Wie muss ich vorgehen um Stillgeld zu erhalten?

Sympany bezahlt nach einer Stillzeit von zehn Wochen ein Stillgeld von CHF 250. Das Stillgeld wird automatisch ausbezahlt, sofern eine ambulante Zusatzversicherung bei Sympany abgeschlossen wurde.

  • Stillberatung: Sympany vergütet drei Stillberatungen aus der Grundversicherung.
  • Milchpumpe: Die Miete einer Milchpumpe wird zu den gesetzlichen Tarifen vergütet.
  • Kontrolluntersuchungen: Ihre erste Kontrolluntersuchung nach der Geburt gilt als Mutterschaftsleistung.
  • Tipp: Kontrollieren Sie stets, ob Ihr Arzt auf der Rechnung den Vermerk <<Mutterschaft>> angebracht hat. Falls nicht, fügen Sie ihn eigenhändig hinzu.

Wie ist die Kostenbeteiligung bei Mutterschaft?

In der Grundversicherung entfällt bei den Mutterschaftsleistungen die gesetzliche Kostenbeteiligung. Ab der 13. Schwangerschaftswoche bis acht Wochen nach der Geburt entfällt diese Kostenbeteiligung an allen allgemein medizinischen Leistungen, Hilfsmittel, Medikamenten unabhängig von der Mutterschaft.

Welche ärztlichen Kontrollen zahlt Sympany bei einer Schwangerschaft?

Im Verlauf einer normalen Schwangerschaft sind bis sieben ärztliche Kontrolluntersuchungen und zwei Ultraschallkontrollen vollumfänglich in den Leistungen von Sympany eingeschlossen. Eine Fruchtwasseruntersuchung wird für Schwangere ab dem 35. Lebensjahr übernommen.

Unser Kind ist erwachsen und soll in Zukunft seine Krankenversicherungsprämien selber zahlen. Was müssen wir tun, welche Angaben benötigen sie?

Ausführliche Informationen finden Sie hier. Sympany hat attraktive Angebote für junge Erwachsene. Gerne beraten wir Sie und Ihr Kind.

Ich lebe in Trennung. Bezahle ich nun als Alleinstehende/r höhere Prämien?

Eine Aufsplittung in einzelne Policen (z.B. bei einer Familientrennung) hat für Versicherte der Einzelversicherung keinen Einfluss auf die Prämienhöhe. Lediglich Angehörige einer kollektivberechtigten Person können durch den Verlust des Kollektivrabatts eine Prämienerhöhung erfahren.

Ich bin schwanger. Kann ich meinen Versicherungsschutz jetzt noch anpassen?

Sobald die Schwangerschaft eingetreten ist, ist eine Erhöhung der Versicherungsleistungen in der Regel nicht mehr möglich. Um Deckungslücken zu vermeiden, schliessen Sie frühzeitig die von Ihnen gewünschten Versicherungen ab. Bei den Zusatzversicherungen besteht für Mutterschaftsleistungen eine Karenzfrist von 270 Tagen.

Ich bin schwanger. Kann ich mein Baby schon jetzt bei Sympany anmelden?

Nicht nötig. Sympany garantiert Babies von Sympany versicherten Eltern bis 3 Monate nach der Geburt eine vorbehaltlose Aufnahme ohne Risikoprüfung in das standard Paket. Wenn Sie eine höhere Versicherungsdeckung für Ihr Baby wünschen, dann sollten Sie Ihr Kind vor der Geburt anmelden.

Prämien

Warum muss ich die Krankenversicherungsprämie im Voraus bezahlen?

Bei Versicherungen ist es wie mit der Miete: Bevor Sie Leistungen in Anspruch nehmen können, müssen die Versicherungsprämien bezahlt sein.

Wieso steigen die Prämien immer wieder?

Da die Kosten im Gesundheitswesen stetig steigen, müssen die Prämien der Krankenversicherung auch angepasst werden. Dabei müssen die Prämien nicht nur die erhöhten Leistungen decken, sondern auch zur weiteren Bildung von Reserven beitragen. Mit den casamed Produkten versucht Sympany auf die Kostenentwicklung einzuwirken.

Kann ich mit Sympany Prämien sparen?

Als Sympany Kunde haben Sie viele Möglichkeiten, Prämien zu sparen: Spartipps.

Weitere Möglichkeiten:

Zurückhaltung bei Arztbesuchen verursacht weniger Kosten und entlastet das eigene Portemonnaie.

Leistungen

Was wird für das Ziehen der Weisheitszähne bezahlt?

Sympany zahlt das Ziehen der Weisheitszähne, wenn Sie mindestens standard versichert sind.

Warum werden in der Grundversicherung keine Kosten für Zahnbehandlungen erstattet?

Mit wenigen Ausnahmen (z.B. bei Unfällen) sind zahnärztliche Leistungen in der Grundversicherung keine Pflichtleistungen. Grundsätzlich deckt die Grundversicherung nur dann Zahnbehandlungen, wenn es sich um Erkrankungen des Kausystems oder um Allgemeinerkrankungen (konsekutive und vorausgehende Behandlungen) handelt. Wenn Sie aber bei Vivao Sympany eine separate Zahnversicherung abgeschlossen haben, übernehmen wir alle Behandlungen im Rahmen der Versicherungshöhe.

Kostenbeteiligung Versicherte

Wann wird eine Franchise, eine Kostenbeteiligung und ein Spitalbeitrag erhoben?

Kostenbeteiligungen aus der Grundversicherung

Jahresfranchise
Für Erwachsene wird die Jahresfranchise in einem festen Betrag pro Kalenderjahr erhoben. Die gesetzlich festgelegte Franchise beträgt CHF 300. Bei Kindern bis zum 18. Altersjahr wird keine Franchise erhoben. Die Franchise kann bei Erwachsenen auf maximal CHF 2'500 und bei Kindern auf maximal CHF 600 erhöht werden.

Selbstbehalt
Der Selbstbehalt beträgt 10% auf Kosten für erbrachte Leistungen, welche die Jahresfranchise übersteigen.

Maximal Selbstbehalt pro Kalenderjahr:

  • Kinder: CHF 350
  • Erwachsene: CHF 700
  • Familien: CHF 1'000

Spitalbeitrag
Zusätzlich zur ordentlichen Franchise und Kostenbeteiligung haben die Versicherten an die Aufenthaltskosten im Spital einen täglichen Beitrag von CHF 15 zu leisten.

Keinen Spitalbeitrag zu entrichten haben:

  • Kinder
  • Junge Erwachsene in Ausbildung (bis 25 Jahre)
  • Frauen, für Leistungen bei Mutterschaft

 

Kostenbeteiligung aus den Zusatzversicherungen

hospita flex
Mit hospita flex kann die versicherte Person die Abteilung vor dem Spitaleintritt selber wählen. Mit der Wahl der entsprechenden Abteilung wird die Kostenbeteiligung bestimmt.

Je nach gewählter Abteilung werden folgende Kostenbeteiligung pro Kalenderjahr erhoben:

  • Allgemeine Abteilung: keine
  • Halbprivate Abteilung: 15% bis max. 1'500.- pro Kalenderjahr
  • Private Abteilung: 25% bis max. 4'500.- pro Kalenderjahr

Diese Kostenbeteiligungen gelten auch bei Mutterschaft und werden zusätzlich zur Franchise und den Kostenbeteiligungen aus der Grundversicherung erhoben.

 

Worum geht es bei der Kostenbeteiligung?

Die Versicherten müssen sich gemäss Gesetz (KVG Art. 64) an den Kosten für die erbrachten Leistungen aus der Grundversicherung beteiligen. Die Kostenbeteiligung besteht aus:

  • Franchise
    Ab vollendetem 18. Altersjahr beträgt die gesetzliche Minimaljahresfranchise in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung CHF 300 Für Kinder wird keine Franchise erhoben. Versicherte haben die Möglichkeit, ihre Franchise freiwillig bis auf maximal CHF 2’500 (Erwachsene) und CHF 600 (Kinder) zu erhöhen.
  • Selbstbehalt
    10% der die Franchise übersteigenden Kosten. Jährlicher Höchstbetrag: CHF 700 für Erwachsene, CHF 350 für Kinder.
  • Spitalbeitrag
    CHF 15 pro Tag.

Welches Datum ist für die Erhebung der Franchise massgebend?

Massgebend für die Berechnung der Franchise ist immer das Behandlungsdatum.

Wann kann ich meine Franchise ändern?

Eine Änderung ist jeweils per 1. Januar des Folgejahres möglich. Die Meldung muss bis spätestens am 30. November bei uns eintreffen.

Was ist die Franchise?

Wenn Kosten für Arzt, Spital oder Medikamente entstehen, müssen die Versicherten gemäss Gesetz (KVG) in jedem Kalenderjahr mindestens CHF 300 der Kosten selbst übernehmen. Diese erste Kostenbeteiligung wird Jahresfranchise genannt.

Erst wenn die Kosten im Kalenderjahr die vereinbarte Franchise übersteigen, übernimmt die Krankenversicherung von den weiteren Kosten 90 Prozent (10 Prozent Selbstbehalt gehen zulasten der Versicherten).

Franchise ändern >

Rückerstattung

Wohin soll ich die Arztrechnungen senden?

Damit wir Ihnen das Geld zurückerstatten können, senden Sie bitte den Rückerstattungsbeleg per Post oder via App an Sympany. Sie erhalten dann die Kosten abzüglich der Kostenbeteiligung zurückerstattet. Bitte notieren Sie auf dem Rückerstattungsbeleg die Versichertennummer der behandelten Person.

Postadresse:
Sympany
Kundencenter
Postfach
4002 Basel

 

Muss ich eine Arzt-/Spitalrechnung zuerst selbst bezahlen und anschliessend an Sympany senden oder umgekehrt?

Die meisten Rechnungen werden vom Leistungserbringer – also von Ärzten, Spitälern, Therapeuten und Apotheken – direkt mit Sympany abgerechnet (Tiers payant). Die Versicherten erhalten anschliessend eine Rechnung von Sympany über den Betrag ihrer Kostenbeteiligung (Franchise und Selbstbehalt). Erhalten Sie eine an Sie adressierte Rechnung des Leistungserbringers, müssen Sie diese Rechnung bezahlen (Tiers garant).

Wir empfehlen Ihnen, die Rechnung erst dann zu bezahlen, wenn Sie von uns die Rückerstattung erhalten haben. Damit helfen Sie uns, gegen überhöhte Rechnungen von Leistungserbringern (Ärzte, Spitäler usw.) vorzugehen. So können wir gemeinsam verhindern, dass Sie mehr bezahlen als nötig.

Falls wir noch keine Kontoverbindung von Ihnen haben, geben Sie uns bitte ein Bank- oder Postkonto für die unkomplizierte und schnelle Rückvergütung an.

Muss ich den Einzahlungsschein beilegen?

Nein, den Einzahlungsschein benötigen Sie selbst zur Begleichung der Arztrechnung. Sympany vergütet Ihnen den versicherten Betrag auf Ihr Bank- oder Postkonto.

Grenzgänger

Vivao Sympany AG („Sympany“) bietet für Grenzgänger, die in der Schweiz arbeiten und ihren Wohnsitz in einem EU-/EFTA-Staat haben, das Versicherungsprodukt euroline gemäss KVG (Krankenversicherungsgesetz) an.

Nachstehende Fragen und Antworten betreffen Grenzgänger mit Wohnsitz in Frankreich oder Deutschland.

Haben Sie Ihren Wohnsitz in einem anderen Land oder wünschen Sie weiterführende Informationen, wenden Sie sich bitte an: +41 58 262 43 04.

Siehe auch: www.kvg.org

Was gilt für Grenzgänger bei Pensionierung/Rentenbeginn?

Mit der Pensionierung beendet ein Grenzgänger seine Erwerbstätigkeit in der Schweiz. Auch die nichterwerbstätigen Familienangehörigen müssen sich nun nach den im Wohnstaat geltenden Regelungen versichern. Ihre Weiterversicherung in der Schweiz ist nur unter sehr eingeschränkten Bedingungen möglich.

Pensioniert mit Rente ausschliesslich aus der Schweiz
Diese Rentner sind in der Schweiz versicherungspflichtig. Sie können ab Rentenbeginn ein neues Optionsrecht ausüben und sich von der Schweizer Versicherungspflicht befreien lassen.

Pensioniert mit Renten aus dem Wohnland und aus der Schweiz
Diese Rentner sind im Krankenversicherungssystem des Wohnlandes versicherungspflichtig. Eine Versicherung nach KVG in der Schweiz ist nicht möglich.

Pensioniert mit Renten aus mehreren Ländern, aber keine Rente aus dem Wohnland
Informieren Sie sich bitte bei den zuständigen Stellen in einem der Länder, aus dem Sie eine Rente beziehen.

  • Schweiz: Gemeinsame Einrichtung KVG
  • Deutschland: Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung Ausland (DVKA)
  • Frankreich: Centre des liaisons européennes et internationales de sécurité sociale (CLEISS)

Was müssen Grenzgänger beachten, wenn sie nicht mehr in der Schweiz erwerbstätig sind?

Wenn Sie in der Schweiz nicht mehr erwerbstätig sind respektive wenn Sie arbeitslos werden und Arbeitslosenleistungen aus ihrem Wohnstaat beziehen, ist die Versicherungspflicht in der Schweiz hinfällig. In diesem Fall müssen Sie Ihren Versicherungsvertrag mit Sympany auf den Zeitpunkt der Beendigung Ihrer Erwerbstätigkeit in der Schweiz kündigen. Dabei entfällt eine Kündigungsfrist. Bitte schicken Sie Sympany eine schriftliche Kündigung mit dem Beendigungsgrund. Sympany beendet Ihren bestehenden Versicherungsvertrag, sobald die Nachversicherungsbestätigung einer Krankenversicherung aus Ihrem Wohnstaat vorliegt.

Was muss ich als Grenzgänger bei Leistungsbezug beachten?

Für medizinische Leistungen in der Schweiz
Bei Leistungsbezügen in der Schweiz ist Sympany zuständig, wenn Sie bei Sympany versichert sind. Tragen Sie die Sympany Versichertenkarte immer bei sich. Sie benötigen diese, wenn Sie in der Schweiz zum Arzt oder in ein Spital gehen. Ebenso müssen Sie die Sympany Versichertenkarte vorweisen, wenn Sie in einer Schweizer Apotheke auf Rezept eines Schweizer Arztes verschreibungspflichtige Medikamente beziehen.

Für medizinische Leistungen im Wohnland
Wählen Sie eine gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland oder die CMU in Frankreich. Diese sind für Leistungsbezüge und Leistungsabrechnungen in Ihrem Wohnstaat zuständig. Reichen Sie das Formular E106 umgehend bei der gesetzlichen Krankenversicherung in Ihrem Wohnstaat ein. Sie erhalten von dieser eine Versicherungskarte. Bitte nutzen Sie bei Arztbesuchen in Ihrem Wohnstaat die Versichertenkarte Ihrer dortigen Krankenversicherung, mit der Sie medizinische Leistungen gemäss Pflichtleistungskatalog in Anspruch nehmen können.

Für medizinische Leistungen ausserhalb Ihres Wohnlandes und der Schweiz
Grenzgänger sind auch im Fall einer Akuterkrankung oder eines Notfalls im Ausland (ausserhalb des Wohnstaates und ausserhalb der Schweiz) versichert. Weisen Sie beim Leistungsbezug Ihre Sympany Versichertenkarte vor. Gedeckt sind die Kosten weltweit zu maximal doppeltem Tarif gemäss KVG. In den EU-Staaten kommen der Leistungskatalog und die Kostenbeteiligung des jeweiligen Staates zur Anwendung.

Wo können sich Grenzgänger medizinisch behandeln lassen und welche Leistungen werden übernommen?

Grenzgänger und ihre nicht erwerbstätigen mitversicherten Familienmitglieder können sich sowohl in ihrem Wohnland als auch in der Schweiz und bei Notfällen in Drittstaaten medizinisch behandeln lassen. Dabei gelten bei Behandlungen in der Schweiz der Leistungskatalog und die Kostenbeteiligung der obligatorischen Grundversicherung nach KVG. Bei Behandlungen im Wohnland gelten die entsprechenden gesetzlichen Pflichtleistungen und Kostenbeteiligungen des Wohnlandes.

Wie gehe ich vor, wenn ich als Grenzgänger eine Aufnahme in euroline beantragen möchte?

Um ins Produkt euroline aufgenommen zu werden, müssen Sie einen euroline Antrag mit entsprechendem Zusatzformular (für das E-Formular) ausfüllen. Weiter benötigen wir eine Kopie Ihrer Grenzgänger-Bewilligung (G). Rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.

Besonderheit Frankreich: Es muss zusätzlich das Formular „Choix du système assurance-maladie applicable“ ausgefüllt werden, das von den zuständigen Stellen in Frankreich und in der Schweiz unterzeichnet werden muss.

Welche Versicherungen bietet Sympany Grenzgängern an, die sich in der Schweiz nach KVG versichern können?

Sympany bietet das Grenzgängerprodukt euroline an. Es handelt sich hierbei um ein Sozialversicherungsprodukt, das eine Grundversicherung gemäss KVG im Rahmen der bilateralen Abkommen Schweiz-EU/EFTA zum freien Personenverkehr beinhaltet. euroline erlaubt Behandlungen in der Schweiz nach Leistungskatalog KVG sowie im Wohnland nach dem dort gültigen gesetzlichen Leistungskatalog.

Ist Sympany vergleichbar mit einem "gesetzlichen" Krankenversicherer in Deutschland?

Ja – Vivao Sympany AG führt wie ein gesetzlicher Krankenversicherer in Deutschland die soziale Krankenversicherung in der Schweiz durch.

Was bedeutet der Bundesgerichtsentscheid vom 10. März 2015 für Grenzgänger?

Gemäss Bundesgerichtsentscheid vom 10. März 2015 wurden Grenzgänger, welche vom Kanton nicht formell befreit wurden, nicht rechtsgültig von der Versicherungspflicht in der Schweiz befreit. Da daher eigentlich die Versicherungspflicht in der Schweiz besteht, können sich diese Grenzgänger nach KVG versichern.

Wenn Sie sich nach KVG versichern möchten und bisher vom Kanton nicht formell befreit wurden, benötigen wir eine entsprechende Bestätigung vom Arbeitskanton.

Besonderheit für französische Grenzgänger:
Grenzgänger, die sich nicht formell haben befreien lassen, können vom 1. Oktober 2016 bis zum 30. September 2017 bei der zuständigen kantonalen Stelle oder bei der Gemeinsamen Einrichtung ein Gesuch um Befreiung von der Krankenversicherungspflicht in der Schweiz stellen. Wird kein Befreiungsgesuch gestellt, besteht grundsätzlich die Versicherungspflicht in der Schweiz.

Wie wird das Optionsrecht ausgeübt?

Es ist ein Antrag beim Arbeitskanton zu stellen. Rentner und Grenzgänger mit Arbeitstätigkeit in den Kantonen BS, BL, AG, AI und GL müssen den Antrag bei der Gemeinsamen Einrichtung stellen.

Besonderheit Frankreich: Es muss zusätzlich das Formular „Choix du système assurance-maladie applicable“ ausgefüllt werden, das von den zuständigen Stellen in Frankreich und in der Schweiz unterzeichnet werden muss.

Welche Fristen sind für die Befreiung von der Versicherungspflicht einzuhalten?

Der Antrag auf Befreiung ist innerhalb von drei Monaten nach Eintreten des massgeblichen Tatbestandes zu stellen.

Kann das Optionsrecht mehrmals ausgeübt werden?

Grundsätzlich kann das Optionsrecht nur einmal ausgeübt werden und ist unwiderruflich. Es gibt jedoch verschiedene Tatbestände, die zu einem Optionsrecht führen können:


Massgebliche Tatbestände für die Ausübung des Optionsrechts Deutschland:

  • Aufnahme einer Erwerbstätigkeit in der Schweiz
  • Wiederaufnahme einer Erwerbstätigkeit in der Schweiz nach Arbeitslosigkeit
  • Wohnsitznahme in Deutschland (Umzug aus der Schweiz nach Deutschland)
  •  Familienstandsänderungen (Heirat, Geburt eines Kindes, Scheidung oder Verwitwung) --> wird das Optionsrecht einmal ausgeübt und die Versicherung in Deutschland abgeschlossen, kann das Optionsrecht bei einer späteren Familienstandsänderung nicht erneut ausgeübt werden.
  • Übergang vom Status des Erwerbstätigen zum Status des Rentners


Massgebliche Tatbestände für die Ausübung des Optionsrechts Frankreich:

  • Aufnahme einer Erwerbstätigkeit in der Schweiz
  • Wiederaufnahme einer Erwerbstätigkeit in der Schweiz nach Arbeitslosigkeit
  • Wohnsitznahme in Frankreich (Umzug aus der Schweiz nach Frankreich)
  • Übergang vom Status des Erwerbstätigen zum Status des Rentners


Für die Überprüfung und gegebenenfalls Gewährung eines erneuten Optionsrechts für Grenzgänger ist nicht der Versicherer zuständig, sondern der Arbeitskanton beziehungsweise die Gemeinsame Einrichtung KVG in Vertretung für die Kantone BS, BL, AG, AI und GL.

Was genau ist das Optionsrecht?

Das sogenannte Optionsrecht ist ein Versicherungswahlrecht. Grenzgänger aus Deutschland und Frankreich haben demnach die Wahl, ob sie sich in der Schweiz oder in ihrem Wohnstaat versichern lassen wollen. Wird das Optionsrecht innerhalb von drei Monaten ab Stellenantritt in der Schweiz nicht ausgeübt, bleibt die Versicherungspflicht in der Schweiz bestehen. Wird das Optionsrecht einmal ausgeübt, gilt die Versicherungspflicht im Wohnland.

Wer ist sonst noch mit Wohnsitz in Deutschland oder in Frankreich in der Schweiz versicherungspflichtig?

  • Alle in der Schweiz erwerbstätigen Bürger der EU und ihre nichterwerbstätigen Familienangehörigen mit Wohnsitz in der EU.
    Besonderheit Deutschland: Nichterwerbstätige Familienangehörige müssen sich nicht zusammen mit dem Arbeitstätigen versichern lassen. Die Familienangehörigen haben zusammen ein eigenes Optionsrecht und können sich zusammen im Wohnland versichern.
  • Personen, die in der EU wohnen und Schweizer Renten oder Arbeitslosengeld beziehen, sowie deren nichterwerbstätige Familienangehörige, die in ihrem Wohnland keine Rente erhalten.

Nicht erwerbstätige Familienangehörige, die in der Schweiz versicherungspflichtig sind, müssen sich beim gleichen Krankenversicherer versichern, bei dem auch der Grenzgänger versichert ist. Als Familienangehörige gelten in der Regel Ehepartner, minderjährige Kinder und unterhaltsberechtigte volljährige Kinder (massgebend ist das Recht des Wohnstaates).

Ist der Grenzgänger in der Schweiz oder am Wohnort krankenversicherungspflichtig?

Grundsätzlich muss sich der Grenzgänger am Arbeitsort und somit in der Schweiz krankenversichern (Erwerbsortsprinzip). Er kann sich jedoch von der Versicherungspflicht in der Schweiz befreien lassen, wenn er eine Versicherung im Wohnland nachweisen kann (Ausüben des Optionsrechts).

Wer gilt in der Schweiz als Grenzgänger?

Wer in der Schweiz arbeitet, seinen Wohnsitz in einem EU-/EFTA-Staat hat und mindestens einmal pro Woche an seinen Wohnsitz zurückkehrt, gilt als Grenzgänger.

In der Regel benötigen die Grenzgänger eine Grenzgängerbewilligung (G-Bewilligung). Schweizer Staatsbürger, die in der Schweiz arbeiten und in einem EU-/EFTA-Staat wohnen, benötigen diese nicht.

Grenzgänger: mondial

mondial ist ein Produkt von Sympany Versicherungen AG. Grenzgänger mit Wohnsitz in Deutschland und einer bestehenden mondial Versicherung können sich seit dem Bundesgerichtsentscheid vom 10. März 2015 unter bestimmten Voraussetzungen auch im Produkt euroline von Vivao Sympany AG versichern.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns: +41 58 262 42 30

Welche Versicherungen bietet Sympany Grenzgängern an, die sich in der Schweiz nach KVG versichern können?

Sympany bietet das Grenzgängerprodukt euroline an. Es handelt sich hierbei um ein Sozialversicherungsprodukt, das eine Grundversicherung gemäss KVG im Rahmen der bilateralen Abkommen Schweiz-EU/EFTA zum freien Personenverkehr beinhaltet. euroline erlaubt Behandlungen in der Schweiz nach Leistungskatalog KVG sowie im Wohnland nach dem dort gültigen gesetzlichen Leistungskatalog.

Sind die Sympany Versicherungen AG und die Vivao Sympany AG vergleichbar mit einem gesetzlichen Krankenversicherer in Deutschland?

Bei Sympany Versicherungen AG handelt es sich um eine Privatversicherung. Sie ist insofern nicht vergleichbar mit einem gesetzlichen Krankenversicherer in Deutschland. Vivao Sympany AG hingegen führt wie ein gesetzlicher Krankenversicherer in Deutschland die soziale Krankenversicherung in der Schweiz durch.

Welche mondial Versicherten mit Wohnsitz in Deutschland können sich auch im Produkt euroline versichern?

Gemäss Bundesgerichtsentscheid vom 10. März 2015 ist ein Grenzgänger nur rechtsgültig von der Versicherungspflicht in der Schweiz befreit, wenn die Befreiung vom Kanton formell vorgenommen wird. Wurden Sie bisher nicht formell vom Kanton von der Versicherungspflicht befreit, können Sie sich mit einer entsprechenden Bestätigung des Arbeitskantons nach KVG versichern.

Pilotprojekt grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Wie muss ich vorgehen?

Besprechen Sie Ihren Wunsch nach einer Behandlung in einer deutschen Partnerklinik mit Ihrem Arzt oder der Ansprechperson im Spital.

Oder wenden Sie sich für eine individuelle Beratung an den Sympany Kundendienst:

+41 800 455 000

(Gratisnummer bei Anrufen aus der Schweiz. Mögliche Kosten entstehen bei Anrufen von öffentlichen Apparaten, aus dem Ausland und bei Anrufen mit dem Prepaid-Handy).

Wie muss ich versichert sein?

Pilotprojekt Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

  • Grundversicherung bei Sympany: Sie zahlen keine Franchise.
  • Spitalzusatzversicherung bei Sympany: Deckt verschiedene zusätzliche Leistungen je nach versicherter Stufe.

Vertragskliniken

  • Grundsätzlich Spitalzusatzversicherung ab hospita halbprivat bei Sympany, in gewissen Fällen auch mit hospita allgemein ganze Schweiz möglich

Welche Behandlungen kann ich in Deutschland durchführen?

Da es sich um ein Pilotprojekt handelt, stehen eine Auswahl von Kliniken und Behandlungen zur Verfügung. Es bestehen verschiedene Möglichkeiten für Rehabilitationsbehandlungen (orthopädisch, kardiologisch, geriatrisch, onkologisch) in unseren Partnerkliniken in Bad Bellingen, Bad Krozingen und Badenweiler. Ferner sind verschiedene stationäre und ambulante Akutbehandlungen im Angebot: z.B. orthopädische Chirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Geriatrie, Psychosomatik, Pädiatrie.

Laden Sie hier die komplette Behandlungsliste als pdf herunter.

Wer kann sich im grenznahen Ausland behandeln lassen?

Pilotprojekt Grenzüberschreitende Zusammenarbeit
Vivao Sympany Versicherten, die in den Kantonen Basel-Stadt und Baselland wohnen und bei Sympany grundversichert sind.

Vertragskliniken
Alle Kundinnen und Kunden von Sympany mit einer Spitalzusatzversicherung.

Generika

Wo spare ich beim Kauf von Generika?

  • Beim Kauf von Generika für die Selbstbehandlung sparen Sie bis zu 30%.
  • Für kassenpflichtige Generika beträgt der Selbstbehalt für den Versicherten nur 10%. Bei kassenpflichtigen Originalmedikamenten beträgt der Selbstbehalt 20%, falls das Medikament auch als Generikum vorhanden ist.

Wer entscheidet darüber, welches Medikament verschrieben wird?

Sie als Patientin oder als Patient haben Mitentscheidungsrecht darüber, welche Leistungen Sie im Gesundheitswesen in Anspruch nehmen wollen. Natürlich steht hier die Beratung Ihres Arztes oder Ihres Apothekers im Vordergrund.Auch bei Generika.

Der Arzt entscheidet, welches Medikament für Ihr Gesundheitsproblem am besten geeignet ist. Sie haben aber jederzeit das Recht, zu entscheiden, ob Sie ein teures Originalpräparat haben wollen oder ein kostengünstiges Generikum.

Der Apotheker hat seit Anfang 2001 gemäss dem Eidgenössischen Krankenversicherungsgesetz das Recht, statt des ärztlich verordneten Originalpräparats ein kostengünstiges Generikum abzugeben. Diese sogenannte Substitution ist immer dann möglich, wenn der Arzt auf dem Rezept nicht ausdrücklich das Originalpräparat verschreibt. Der Apotheker ist verpflichtet, den verschreibenden Arzt über die Substitution zu informieren.

Was sind Generika eigentlich genau?

Generika sind Medikamente, die den gleichen Wirkstoff und die gleiche Wirkstoffmenge enthalten wie das Originalmittel. Durchschnittlich sind sie jedoch 30%, in Einzelfällen sogar bis zu 60% günstiger.

Warum sind neue Medikamente teuer?

Die Entwicklung eines neuen Medikamentes bis zu seiner Zulassung ist mit hohen Investitionen verbunden. Damit die Herstellerfirmen ihre Kosten wieder erwirtschaften können, werden die Medikamente mit einem Patent bis zu 20 Jahre lang geschützt. Das heisst, sie geniessen vollständige Exklusivität.

Sind Generika wirklich gleich gut wie das Original?

Generika erfüllen dieselben Qualitätsanforderungen der schweizerischen Behörden wie die Originalpräparate. Die generell tieferen Preise für dieselbe Qualität lassen sich zur Hauptsache mit dem Ablauf des Patentschutzes auf den Wirkstoff erklären.

Ist ein hoher Preis auch bei altbewährten Arzneimitteln gerechtfertigt?

Nein. Deshalb ist es anderen pharmazeutischen Unternehmen erlaubt, Arzneimittel nach Ablauf des Patentschutzes zu kopieren und es zu einem wesentlich tieferen Preis auf den Markt zu bringen.

Wer bestimmt darüber, ob eine medizinische Begründung für die Einnahme eines Originalpräparates vorliegt?

Der Arzt. Verlangt der Arzt aus medizinischen Gründen ausdrücklich die Abgabe des Originalpräparates, wird der ordentliche Selbstbehalt von 10% erhoben. Der Arzt vermerkt die medizinische Notwendigkeit auf dem Rezept und der Rechnung.

Muss der Arzt mich über die Möglichkeit, ein Originalpräparat zu ersetzen, informieren?

Ja. Ärzte sind verpflichtet, ihre Patienten zu informieren, sobald ein Generikum in der Spezialitätenliste aufgeführt ist, das ein Originalpräparat ersetzen kann.

Kann ein Apotheker weiterhin Originalpräparate ersetzen?

Ja, sofern der Arzt auf dem Rezept nicht aus medizinischen Gründen das Originalpräparat verschreibt.

Ich werde seit mehreren Jahren erfolgreich mit einem Medikament therapiert. Werde ich mit der neuen Kostenbeteiligungsregelung gezwungen, auf ein unbekanntes Generikum umzusteigen?

Der erhöhte Selbstbehalt von 20% wird nur auf Originalmedikamente erhoben, die problemlos durch Generika ersetzt werden können.

Besprechen Sie den Umstieg auf ein Generikum mit Ihrem Arzt. Liegen medizinische Gründe für eine Fortsetzung der Therapie mit dem Originalpräparat vor, kann der Arzt das bisher verwendete Medikament verschreiben, ohne dass der erhöhte Selbstbehalt fällig wird.

Brauchen chronisch Kranke für jeden Bezug eines ersetzbaren Originalpräparats eine medizinische Begründung, um die höhere Kostenbeteiligung zu sparen?

Die medizinische Begründung gilt pro Rezept. Stellt der Arzt ein Dauerrezept aus, ist die medizinische Begründung auf dem Rezept für die gesamte Bezugsdauer gültig.

Mein Arzt oder mein Apotheker machen mich nicht jedes Mal auf die kostengünstige Alternative einer Behandlung mit Generika aufmerksam. Was kann ich tun?

Machen Sie den ersten Schritt und fragen Sie nach Generika, bevor Ihnen ein Medikament verschrieben wird.

Fragen Sie Ihren Apotheker beim Einlösen des ärztlichen Rezepts, ob das Originalmedikament auch als Generikum erhältlich ist. Das grosse Angebot an rezeptfreien Generika bietet auch ein grosses Sparpotenzial – fragen Sie nach!

Abschliessen der Fahrzeug-Versicherung

Soll ich bei meinem Motorrad während den Wintermonaten die Schilder hinterlegen?

Sympany bietet Ihnen für Motorräder die Möglichkeit einer Saisonpolice. Damit alle den administrativen Aufwand minimieren können, behalten Sie die Schilder das ganze Jahr, und wir versichern Ihr Motorrad während 12 Monaten für die Prämie, die Sie normalerweise in 9 Monaten bezahlen.

Bezahle ich zusätzliche Gebühren wenn ich die monatliche Zahlungsart wähle?

Nein, sie bezahlen keine Gebühr für die monatliche Zahlungsweise. Sie können allerdings nur via Lastschriftverfahren (LSV) oder Debit Direct (PostFinance) monatlich zahlen.  
Wenn Sie jährlich zahlen, erhalten Sie 2%, bei halbjährlicher Zahlung 1% Skonto auf die Jahresprämie.

Bei welcher Bonusstufe kann ich bei Sympany einsteigen und welchen Einfluss haben Vorschäden?

Erfahrene Fahrzeuglenkerinnen und Lenker ohne Vorschäden steigen bei Sympany meist in der untersten Bonusstufe ein.

Vorschäden, die weiter als 3 Jahre zurück liegen, berücksichtigen wir bei der Einstufung nicht.

Jung- und Neulenker werden auch aufgrund ihrer Erfahrung eingestuft. Ist ein Elternteil eines Junglenkers bereits bei Sympany versichert, erhält der Junglenker 2 Bonusstufen geschenkt.

Wie muss ich bei einem Fahrzeugwechsel vorgehen?

Kontaktieren Sie uns so bald als möglich.

Wenn Sie bisher bei Sympany versichert waren, senden wir unverzüglich einen neuen Versicherungsnachweis an Ihr Strassenverkehrsamt. Bis Sie uns den neuen und unterzeichneten Versicherungsantrag zusenden, sind Sie während bis zu 20 Tagen Vollkasko versichert, sofern Sie eine solche Deckung abschliessen.

Autoverkauf - wie weiter?

Mit dem Verkauf des Fahrzeugs sind auch die Kontrollschilder beim Strassenverkehrsamt abzugeben. Sind diese hinterlegt, erhalten wir elektronisch die Information über die Ausserverkehrssetzung Ihres Fahrzeuges.

Mit Information über den Verkauf erlischt auch der Versicherungsschutz bei Sympany. Falls Sie in absehbarer Zeit kein neues Fahrzeug einlösen, wird die Police aufgehoben.

Neues Fahrzeug - was ist zu tun?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie und koordinieren mit Ihnen die Einlösung des Fahrzeugs. Um Sie optimal beraten zu können, benötigen wir vor allem Angaben über das Fahrzeug wie den Typenschein, Marke, Typ und den Katalogpreis. Am besten halten Sie den Fahrzeugausweis bereit.

Wenn Sie schon das Datum der Einlösung und die Stammnummer des Fahrzeuges kennen, hinterlegen wir Ihnen schnell und einfach den Versicherungsnachweis beim zuständigen Strassenverkehrsamt, damit Sie Ihr Auto umschreiben lassen können.

Fahrzeug-Versicherung: Allgemeine Fragen

Auslandsreise mit dem Fahrzeug - was ist zu beachten?

Ihre Sympany Versicherung deckt neben Schäden in der Schweiz auch Schäden in allen Staaten der EU, des EWR, Andorras und Kroatiens.

Falls Sie eine Deckung in weiteren Staaten benötigen, bieten wir eine Erweiterung des Geltungsbereichs auf weitere Staaten wie beispielsweise Serbien oder die Türkei an. Damit diese Deckung auch Ihren Bedürfnissen entspricht, lassen Sie sich von uns unverbindlich beraten.

Eine Insassen-Unfallversicherung bietet Ihnen zusätzlich Schutz bei medizinischen Kosten nach einem Autounfall im Ausland.

Bitte führen Sie immer Ihre Grüne Karte und ein Europäisches Unfallprotokoll im Fahrzeug mit - im Falle eines Falles.

Welchen Wert hat die Kaufpreisgarantie bei einem 5-jährigen Fahrzeug?

Die Kaufpreisgarantie ist unser Versprechen, dass Sie bei einem Totalschaden in den ersten 12 Monaten nach dem Neukauf auch tatsächlich ohne finanzielle Einbussen Ihr Fahrzeug 1 zu 1 ersetzen können. Auch bei einem älteren Fahrzeug profitieren Sie, wenn Sie die Kaufpreisgarantie abschliessen. Wir können Ihnen zwar bei einem Totalschaden nicht den Wert eines völlig neuen Fahrzeugs erstatten, aber Sie erhalten jeweils den Skalawert + 10%, womit es Ihnen in der Regel möglich ist, ohne finanzielle Einbusse ein gleichwertiges Fahrzeug zu kaufen.

Wie kann ich meinen Anhänger versichern?

Ein Anhänger ist in der Regel durch das Zugfahrzeug gegen Haftpflichtschäden versichert. Wünschen Sie eine Teil- oder Vollkaskoversicherung für Ihren Anhänger (Material-, Wohn-, Pferdeanhänger usw.), können sie diesen bei Sympany ergänzend in Ihrer Deckung für das Zugfahrzeug mit einschliessen.

Welche Deckung brauche ich, um gegen Marderschäden versichert zu sein?

Marderschäden sind durch die Sympany Teilkasko gedeckt.

Ist eine Insassen-Unfallversicherung notwendig?

Die meisten Schweizer sind durch den Arbeitgeber oder durch die obligatorische Krankenversicherung gegen das Unfallrisiko versichert.

Die Insassen-Unfallversicherung ergänzt wichtige Leistungen wie Privatabteilung oder Integritätskapital für Personen, die bereits eine Unfallversicherung haben, und greift auch bei Fahrgästen aus Ländern, die möglicherweise keine obligatorische Unfallversicherung kennen. Sichern Sie sich und Ihre Gäste also zusätzlich ab.

Soll ich Teilkasko oder Vollkasko abschliessen?

Die Vollkasko-Versicherung ist eine Ergänzung zur Teilkaskoversicherung und versichert nicht nur Risiken wie Elementar, Feuer, Diebstahl, usw., sondern auch Schäden durch selbstverursachte Kollisionen am eigenen Fahrzeug.

Für die richtige Wahl Ihrer Deckungen, lassen Sie sich doch von uns beraten und rufen Sie uns an:

+41 800 455 455

(Gratisnummer bei Anrufen aus der Schweiz. Mögliche Kosten entstehen bei Anrufen von öffentlichen Apparaten, aus dem Ausland und bei Anrufen mit dem Prepaid-Handy.)

Fahrzeug: Im Schadenfall

Entschädigung im Totalschadenfall?

Bei einem Totalschaden erfolgt die Entschädigung in Prozenten des in der Police aufgeführten Katalogpreis von Fahrzeug und Zubehör und übertrifft den Zeitwert des Fahrzeuges im Rahmen der Vollkaskoversicherung. Im Maximum wird jedoch der bezahlte Kaufpreis vergütet.

Pannenhilfe - wie ist das Vorgehen?

Bei Pannenhilfe kontaktieren Sie immer den Assistance Service von Sympany unter der Telefonnummer +800 55 455 500 - die Hilfeleistung wird durch uns für Sie organisiert.

Kann ich bei einer Autoreparatur die Garage frei wählen?

Bei Sympany sind Sie frei bei der Auswahl der Reparaturwerkstatt Ihres Vertrauens. Sympany macht Ihnen keine Vorschriften - hält sich jedoch die Möglichkeit offen, einen Fahrzeugexperten bei der Beurteilung der Kosten beizuziehen.

Was ist zu tun im Schadenfall?

Der wichtigste Grundsatz: Ruhe bewahren

Bei Verkehrsunfällen ist sofort und so genau wie möglich der Sachverhalt schriftlich festzuhalten - das Europäische Unfallprotokoll liefert Ihnen eine wertvolle Hilfe bei der Aufnahme. Hilfreich sind auch Fotos der Unfallsituation und das Aufschreiben von Adressen von Zeugen.

Bei Körperverletzungen sowie Unfällen im Ausland muss die Polizei benachrichtigt werden.

Für Hilfe in Notfällen erreichen Sie Sympany rund um die Uhr unter der Telefonnummer +800 55 455 500.

Was geschieht mit meiner Bonusstufe bei einem Schadenfall?

Haben Sie den jeweiligen Bonusschutz als Deckung gewählt, wird Ihr Bonus trotz einem Schaden pro Jahr nicht angepasst.

Fällt mehr als ein Schaden an oder haben Sie keinen Bonusschutz, wird Ihre Bonusstufe in der Regel um 4 Stufen pro Schaden angehoben. Um Ihre Bonusstufe ohne Bonusschutz auch bei einem Schaden bewahren zu können, geben wir Ihnen die Möglichkeit, die Kosten selbst zu übernehmen.

Abschliessen der Haushalt-Versicherung

Wie soll ich die Versicherungssumme für den Hausrat bewerten?

Sympany schlägt Ihnen auf Basis der Anzahl Zimmer, Anzahl Personen und Ihrem Einrichtungsstandard entsprechend eine erfahrungsgemäss zu erwartende Versicherungssumme vor. Diese dient als Anhaltspunkt und sollte von Ihnen nachgerechnet werden. Helfen kann dabei ein Inventarblatt.

Achtung: Berücksichtigen Sie immer den den aktuellen Neuwert!

Was ist Teil der Hausratversicherung?

Ihr persönlicher Hausrat wie Möbel, Kleider, Haustiere und elektronische Geräte, auch gemietete Gegenstände, sind in der Hausratversicherungen mit eingeschlossen.

Bis zu welchem Alter sind meine Kinder mitversichert?

Mitversichert sind die mit Ihnen im gemeinsamen Haushalt lebenden und angemeldeten Personen (Wohnsitz). Einfach und unkompliziert, ohne Altersbegrenzung.

Ich lebe mit meinem Partner, aber ohne Kinder. Brauche ich eine Familienpolice?

Nein, Sie müssen keine Familienpolice abschliessen. In der Grunddeckung sind bereits zwei Personen des gleichen Haushalts mitversichert. Wenn es dann doch Nachwuchs gibt, ist dieser für die ersten drei Monate mit eingeschlossen.

Haushalt-Versicherung: Allgemeine Fragen

Vom Mieter zum Wohneigentümer - was nun?

Sympany bietet Ihnen auch als frischgebackenen Wohneigentümer den umfassenden Versicherungsschutz. Oft ändert sich durch den Kauf einer Liegenschaft die Versicherungssumme im Hausrat und das Gebäude kann zusätzlich in der Haushaltversicherung home versichert werden.

Falls Sie Fragen haben, beraten wir Sie gerne.

Ich leihe manchmal das Fahrzeug von Freunden und Verwandten aus. Hafte ich für Schäden?

Im Grundsatz Ja. Sie können bei Sympany aber in der Privathaftpflicht auch das "gelegentliche Führen fremder Fahrzeuge" mitversichern.  

Wichtig: Als "gelegentlich" gilt: maximal 6 Mal in 3 Monaten, Ferienfahrten während der gesamten Dauer der Ferien.

Haushalt: Im Schadenfall

Mieterschaden - was ist zu beachten?

Grundsätzlich sind Schäden fortlaufend zu melden.

Bei Mieterschäden kann es für Mieter und Vermieter jedoch einfacher sein, diese erst mit der Beendigung des Mietverhältnisses zu melden bzw. zu regeln. Sympany benötigt dann mit der Schadenmeldung eine Kopie des Wohnungsabnahmeprotokolls. Wichtig ist hier, dass Sie keine Schuld oder Forderungen anerkennen ohne die Zustimmung von Sympany.

Was ist zu tun im Schadenfall?

Der wichtigste Grundsatz: Ruhe bewahren.

Bei Einbruch oder Diebstahl benachrichtigen Sie unverzüglich die Polizei. Bei Schäden am Reisegepäck lassen Sie sich diese vom Transporteur bestätigen.

Für Hilfe in Notfällen erreichen Sie Sympany rund um die Uhr unter der Telefonnummer +800 55 455 500.

Was bedeutet Unterversicherung im Schadenfall?

Leider setzen immer wieder Versicherungsnehmende die Versicherungssumme im Hausrat aus Spargründen zu tief an. Wenn dann ein Schaden vorliegt, kürzen die meisten Versicherungen die Leistung proportional zum tatsächlichen Wert, auch wenn der Schaden unter der maximalen Versicherungssumme liegt.

Sympany rechnet auf Grund der Zimmer, der in Ihrem Haushalt wohnenden Personen und des Einrichtungsstandards eine Versicherungssumme aus. Übernehmen Sie diesen Erfahrungswert in Ihre Hausratversicherung, sind Sie in der Regel automatisch gegen eine mögliche Unterversicherung abgesichert. Wichtig in diesem Zusammenhang ist natürlich, dass Sie bei der Bestimmung der Versicherungssumme mit offenen Karten spielen und bei komplizierteren Fällen unsere persönliche Beratung in Anspruch nehmen.

Benötige ich eine Reisegepäckversicherung?

Damit Sie auf Ihren Reisen sorgenfrei bezüglich dem Reisegepäck sein können, empfehlen wir Ihnen diese kostengünstige Deckung. Im Falle eines Verlustes oder Diebstahls erhalten Sie von der Fluggesellschaft meist nur eine geringe Entschädigung.

Die Sympany App und das Kundenportal bieten neben einem Überblick über sämtliche Versichertendaten viele nützliche Funktionen wie das Einreichen von Belegen und die Änderung von Personendaten und Zahlungsverbindung.
 

Mehr Informationen

Übersicht (alphabetisch)

Technische Voraussetzungen und Registrierung

Funktioniert auch eine ausländische Mobilnummer?

Die Registrierung funktioniert auch mit einer ausländischen Mobilnummer. Geben Sie dafür die Nummer mit der Ländervorwahl an. Neue Sicherheitscodes oder Nachrichten werden ebenfalls auf ausländische Nummern verschickt.

Muss ich meine E-Mail-Adresse und Mobilnummer zwingend angeben, um die Sympany App und das Kundenportal nutzen zu können?

Ja, beide Angaben sind notwendig. An Ihre E-Mail-Adresse schicken wir die Bestätigung Ihrer Registrierung. Sollten Sie Ihr Passwort versehentlich gesperrt oder vergessen haben, erhalten Sie einen Sicherheitscode per SMS an Ihre Mobilnummer.

Wie registriere ich mich für die Sympany App und das Kundenportal?

Für die Nutzung der Sympany App und des Kundenportals ist eine vorgängige Registrierung notwendig. Diese erfolgt direkt über die App oder das Kundenportal. Gehen Sie dafür wie folgt vor:

Öffnen Sie die Sympany App oder das Kundenportal und klicken Sie auf «Registrieren». Geben Sie anschliessend alle erforderlichen Informationen ein:

  • Kundennummer (diese finden Sie auf Ihrer Versichertenkarte oder Police)
  • Vorname und Nachname
  • Geburtsdatum
  • E-Mail-Adresse
  • Mobilnummer

Bestätigen Sie, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen haben, und klicken Sie auf «Senden». Sobald die Registrierung von Sympany genehmigt wurde, erhalten Sie innerhalb weniger Tage ein Initialpasswort per A-Post zugestellt. Bei der erstmaligen Anmeldung in der Sympany App oder dem Kundenportal werden Sie aufgefordert, ein eigenes Passwort zu vergeben. Mit diesem Passwort können Sie sich anschliessend auf beiden Portalen anmelden.

Wo finde ich das Kundenportal?

Das Kundenportal kann ohne Installation direkt über den Internetbrowser geöffnet werden. Es ist in der Kopfleiste der Sympany Website verlinkt oder kann direkt unter https://kunden.sympany.ch aufgerufen werden.

Wo kann ich die Sympany App herunterladen?

Die Sympany App ist im App Store und auf Google Play erhältlich.

Welche technischen Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit ich die Sympany App und das Kundenportal nutzen kann?

Sympany App

Die Sympany App kann auf Smartphones und Tablets mit folgenden Betriebssystemen installiert werden:

  • iOS ab Version 11.0
  • Android ab Version 4.4
     

Kundenportal

Das Kundenportal wird von folgenden Browsern unterstützt:

  • Internet Explorer ab Version 11.0
  • Firefox ab Version 45.0
  • Chrome ab Version 51.0
  • Safari ab Version 9.0
  • Edge ab Version 13.0

Login & Benutzung

Kann ich meine persönlichen Daten ändern?

Ja, Sie können Ihre persönlichen Daten wie Name, Anschrift, Geburtsdatum, Geschlecht und Korrespondenzsprache ändern. Bitte beachten Sie, dass gewisse Änderungen (z.B. der Anschrift) nur beim Familienvorstand möglich sind. Um Daten zu ändern, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Sympany App: Wählen Sie in der Übersicht den obersten Punkt «Personen» aus und klicken Sie auf der folgenden Ansicht ganz unten auf «Personendaten ändern». Geben Sie die neuen Daten ein und klicken Sie auf «Speichern».
  • Kundenportal: Wählen Sie im Menü unter «Services» den Punkt «Persönliche Daten» und klicken Sie auf das Stift-Symbol neben dem Namen der betreffenden Person. Geben Sie die neuen Daten ein und klicken Sie auf «Speichern».

Wie kann ich einstellen, ob und wie ich über neue Dokumente benachrichtigt werden möchte?

Sie können sich beim Erhalt von neuen Nachrichten oder Dokumenten (Rechnungen, Leistungsabrechnungen, Policen etc.) per Pushmeldung (Sympany App), SMS oder E-Mail benachrichtigen lassen. Um diese Benachrichtigungen zu aktivieren, zu ändern oder abzubestellen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

Sympany App

Wählen Sie «Einstellungen» im Menü oben rechts und passen Sie die Benachrichtigungen per E-Mail oder SMS wie gewünscht an. Die Aktivierung oder Deaktivierung von Pushmeldungen bearbeiten Sie in den Einstellungen Ihres Gerätes:

  • iOS: Einstellungen > Sympany > Mitteilungen
  • Android: Einstellungen > Töne und Benachrichtigungen > App-Benachrichtigungen > Sympany

Kundenportal

Wählen Sie «Benutzereinstellungen» im Menü und passen Sie die Benachrichtigungen per E-Mail oder SMS wie gewünscht an. Falls nötig, können Sie hier auch Ihre bei Sympany hinterlegte Telefonnummer oder E-Mail-Adresse ändern.

Kann ich die Sympany App und das Kundenportal auch im Ausland benutzen?

Ja, Sie können die Sympany App und das Kundenportal auch im Ausland benutzen.

Achtung: Durch die Nutzung mit dem Mobiltelefon können Roaminggebühren anfallen.

Was mache ich, wenn ich mein Passwort vergessen habe?

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Öffnen Sie die Sympany App oder das Kundenportal und klicken Sie auf «Passwort vergessen».
  • Geben Sie Ihre Kundennummer ein und klicken Sie dann auf «Sicherheitscode anfordern» respektive «Passwort anfordern».
  • Geben Sie den vierstelligen Sicherheitscode ein, den Sie per SMS erhalten haben, und klicken Sie auf «Weiter».
  • Vergeben Sie ein neues Passwort und bestätigen Sie es durch eine erneute Eingabe.

Sind die Sympany App und das Kundenportal in mehreren Sprachen verfügbar und wenn ja, wie kann ich sie ändern?

Die Sympany App und das Kundenportal sind auf Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch verfügbar. In der Regel übernehmen beide Portale automatisch die auf Ihrem System eingestellte Sprache. Falls Sie eine andere Sprache auf Ihrem Gerät eingestellt haben, starten die Portale auf Deutsch. Möchten Sie manuell eine andere Sprache auswählen, finden Sie das Sprachwechsel-Menü wie folgt:

  • Sympany App: im Menü oben rechts unter „Einstellungen“ (unterhalb der Benachrichtigungseinstellungen)
  • Kundenportal: oben rechts in der Kopfleiste (Desktop-Ansicht) oder unten rechts in der Fusszeile (Mobil-Ansicht)

Rechnungen fotografieren, hochladen und senden

Ich habe ich eine Rechnung mit mehreren Seiten in der falschen Reihenfolge/eine Seite doppelt fotografiert/hochgeladen. Was nun?

Sie können die Reihenfolge der Seiten ändern und einzelne Seiten löschen.

Sympany App

Wechseln Sie in der Seitenübersicht durch Antippen des Buttons «Bearbeiten» in die Bearbeitungsansicht. Durch Antippen und Ziehen des Symbols auf der rechten Seite kann die Reihenfolge der Seiten verändert werden. Um eine Seiten zu löschen, tippen Sie auf das «Löschen»-Symbol.

Kundenportal

Das Hinzufügen weiterer Seiten bzw. die Änderung ihrer Reihenfolge ist nur bei Dateien im JPG-Format möglich. PDFs sind in sich abgeschlossene Belege und können nicht bearbeitet oder sortiert werden.

Zum Ändern der Reihenfolge halten Sie die jeweilige Seite geklickt und ziehen Sie sie an die gewünschte Stelle. Zum Löschen einer Seite wählen Sie diese aus und klicken Sie anschliessend auf das «Löschen»-Symbol.

Kann ich mit der Funktion «Rechnung fotografieren» (Sympany App) oder «Belege einreichen» (Kundenportal) auch andere Anliegen wie z.B. eine Adressänderung oder Offerte einsenden?

Die Funktion sollte nur für Rechnungen verwendet werden. Beim Einsenden von Offerten kann die Einhaltung von Fristen nicht garantiert werden. Die Änderung Ihrer persönlichen Daten ist in der Sympany App und im Kundenportal möglich, siehe Frage Kann ich meine persönlichen Daten ändern?

Wie werde ich informiert, wenn eine Rechnung nicht verarbeitet werden kann?

Sie erhalten eine Nachricht in Ihrem Posteingang mit dem Grund der Zurückweisung und einem Vorschaubild der ersten Seite der eingereichten Rechnung. Per Pushmeldung (Sympany App), SMS oder E-Mail werden Sie über den Eingang dieser Nachricht informiert, sofern Sie diese Funktion aktiviert haben.

Was passiert, nachdem ich die Rechnung hochgeladen habe?

Sympany prüft die Qualität der eingereichten Rechnungen. Ist die Qualität ausreichend, wird die Rechnung weiter verarbeitet und erscheint nach ein paar Tagen in Ihrem Nachrichteneingang. Bei ungenügender Qualität werden Sie gebeten, die Rechnung erneut einzureichen.

Das Hochladen einer Rechnung dauert sehr lange oder bricht ab.

Die Zeit für die Übertragung der Rechnung hängt von der Anzahl der Seiten, von der Bildgrösse und von der Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung ab.

Beim Einreichen via Smartphone empfehlen wir Ihnen, die Funktion über eine WLAN- oder 3G/4G-Verbindung (Gebühren können anfallen) zu nutzen.

Kann ich mehrere Rechnungen gleichzeitig einreichen?

Im Kundenportal ist es möglich, mehrere Belege auf einmal einzureichen. Ein Beleg kann aus einer PDF-Datei oder mehreren JPG-Dateien bestehen.

In der Sympany App sollte jeweils nur eine Rechnung mit einer oder mehreren Seiten in einem Vorgang eingereicht werden. Für mehrere Rechnungen muss der Vorgang wiederholt werden.

In welchem Dateiformat kann ich meine Rechnungen einreichen?

Sympany App

Sie können Rechnungen direkt mit der in der Sympany App integrierten Kamerafunktion abfotografieren. Bei ausreichender Bildqualität werden die Fotos im JPG-Format hochgeladen.

Kundenportal

Sie können Ihre Rechnungen im JPG- oder PDF-Format hochladen.

Beim PDF-Format sollten mehrseitige Rechnungen in einer Datei zusammengefasst werden. PDF-Dateien sind in sich abgeschlossene Dateien und können beim Hochladen nicht um weitere Seiten ergänzt werden.

Beim Einreichen im JPG-Format können Sie mehrere Dateien pro Beleg hochladen – z.B. vier Bilddateien für eine vierseitige Rechnung.

Datensicherheit / Datenschutz

Überträgt die Sympany App oder das Kundenportal Daten ohne meine Bestätigung?

Ohne Ihre Zustimmung werden keine Daten vom Gerät durch die Sympany App oder das Kundenportal übertragen.

Bestehen Sicherheitsrisiken bei der Benutzung?

Grundsätzlich bestehen bei der Benutzung der Sympany App keine Sicherheitsrisiken. Für die Datenübertragung setzt die Sympany App eine SSL-Verschlüsselung ein. Nach längerer Inaktivität findet automatisch ein Logout statt. Es werden keine Kundendaten auf dem Gerät gespeichert.

Das Login ist via Kundennummer und Passwort möglich. Sympany kann im Falle eines Geräteverlustes die Datensicherheit nicht garantieren.

Auf welche Telefondaten greift die Sympany App zu?

Die Sympany App verwendet die Mitteilungs- und Kamerafunktion des Smartphones oder Tablets. Zusätzlich wird der Speicherzugriff für die temporäre Ablage der Daten beim Fotografieren benötigt. Der Zugriff auf diese Funktionen kann nachträglich deaktiviert werden.

Gibt es für Familienmitglieder gemeinsame Accounts?

Wie die gesamte Korrespondenz läuft auch der Zugang für die Sympany App und das Kundenportal über den Familienvorstand. Das bedeutet: Familienmitglieder, die bei Sympany versichert sind, erhalten einen gemeinsamen Zugang zu den Daten mit der gleichen Kundennummer.

Können Dritte auf meine Patientendaten zugreifen?

Sympany hält auch bei der Sympany App die bestehenden Datenschutzregeln ein. Ihre Patientendaten stehen nur den zur Bearbeitung berechtigten Personen zur Verfügung.

Rechtliche Hinweise >

Probleme, Fehler- oder Wartungsmeldungen

Ich erhalte die Meldung, dass die Sympany App oder das Kundenportal zurzeit nicht verfügbar ist. Was kann ich tun?

Bei allgemeinen Wartungsarbeiten an unseren Systemen kann es vorkommen, dass der Zugang zur App oder zum Kundenportal vorübergehend gesperrt ist. Wenn möglich, geben wir die Dauer des Unterbruchs an. Nach Beendigung der Wartungsarbeiten können Sie sich wieder wie gewohnt einloggen.

Was mache ich, wenn die Sympany App nur noch einen roten Bildschirm anzeigt oder nicht mehr reagiert?

Falls kein ordentliches Logout oder Login mehr möglich ist, beenden Sie die Sympany App und starten Sie sie anschliessend neu. So können Sie die App beenden:

  • iOS: Drücken Sie lang auf die runde Home-Taste, bis eine Übersicht über die geöffneten Apps erscheint. Mit Wischbewegungen können Sie die Liste durchsehen. Um eine App zu beenden, wischen Sie sie nach oben aus der Liste.
  • Android: Drücken Sie die Übersichts-Taste oder bleiben Sie lang auf der Home-Taste (geräteabhängig), bis eine Übersicht über die geöffneten Apps erscheint. Mit Wischbewegungen können Sie die Liste durchsehen. Um eine App zu beenden, wischen Sie sie nach rechts aus der Liste oder tippen Sie auf das X. Alternativ können Sie Apps auch in der App-Übersicht unter «Einstellungen» beenden («Stoppen erzwingen»).

Ich habe Probleme bei der Benutzung der Sympany App oder des Kundenportals. An wen kann ich mich wenden?

Wenn Sie Probleme bei der Registrierung oder Benutzung der Sympany App oder des Kundenportals haben, wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst unter +41 58 262 42 00 oder via Kontaktformular.

Ich kann das PDF im Posteingang nicht öffnen. Woran liegt das?

Wenn Sie ein PDF zum Öffnen anklicken, wird dieses zunächst auf Ihr Gerät heruntergeladen. Dort wird es anschliessend in einem entsprechenden Programm oder einer App, einem sogenannten PDF-Reader, geöffnet. Falls nicht, haben Sie möglicherweise noch keinen PDF-Reader installiert. Einen PDF-Reader, zum Beispiel den kostenlosen Adobe Acrobat Reader, erhalten Sie im Internet, im App Store oder auf Google Play.

Kontaktieren Sie uns

+41 58 262 42 00

oder verwenden Sie das Kontaktformular