Veränderungen bei Sympany

Einheitlicher Auftritt unter der Marke Sympany, CEO-Nachfolge eingeleitet, Abgang in der Geschäftsleitung

Basel, 7. Januar 2011 - Ab 2011 tritt Sympany einheitlich unter der Marke Sympany auf. Die Submarken Vivao Sympany, Moove Sympany und Trust Sympany werden schrittweise eingestellt. Im Jahr 2011 leitet Sympany die Nachfolge des langjährigen CEO Dr. Beat Ochsner ein. Der neue CEO wird im Verlaufe der kommenden Monate ernannt. In der Geschäftsleitung kommt es zudem zu einem weiteren Abgang.

Neu: einfach Sympany

Ab 2011 tritt das Unternehmen ausschliesslich unter der Marke Sympany auf. Die Untermarken Vivao Sympany, Moove Sympany und Trust Sympany werden eingestellt. Die Marke Sympany erreicht gemäss Marktforschungsresultaten gute Bekanntheits- und Imagewerte. Deshalb werden die Mittel künftig gebündelt und der Auftritt vereinfacht. Die Umstellung erfolgt schrittweise und hat keinen Einfluss auf bestehende Versicherungsverträge. Die Rechts- und Risikoträger bleiben bestehen. Der einheitliche Auftritt dient der Vereinfachung, der Effizienzsteigerung und leistet einen Beitrag zur Kostenersparnis.

CEO-Nachfolge eingeleitet

Der Stiftungsrat und CEO Dr. Beat Ochsner haben vereinbart, den Nachfolgeprozess einzuleiten. Beat Ochsner ist seit 1997 für das Unternehmen tätig und hat nun nach langjähriger erfolgreicher Tätigkeit seine Pensionierungspläne konkretisiert: „Ich durfte das Unternehmen während vieler Jahre mitprägen und habe insbesondere die Umwandlung von ÖKK Basel und Weiterentwicklung zu Sympany als spannende und herausfordernde Zeit miterlebt. Mit der Strukturvereinfachung, die wir vergangenen Juni bekannt gegeben haben, sowie der heute angekündigten Vereinfachung im Auftritt wird der neue CEO eine gute Ausgangslage vorfinden.“

Stiftungsratspräsident Ralph Lewin: „Ich danke Beat Ochsner bereits jetzt für sein langjähriges grosses Engagement für das Unternehmen und wünsche ihm alles Gute. Bevor er in den verdienten Ruhestand tritt, freue ich mich jedoch noch auf die gemeinsame Arbeitszeit und die gemeinsame Einarbeitung des neuen CEO.“ Beat Ochsner wird dem Unternehmen so lange zur Verfügung stehen, bis der Stiftungsrat über die CEO-Besetzung entschieden hat und ein geordneter Übergang sichergestellt ist.

Reto Toscan nimmt neue Herausforderung an

Reto Toscan, Geschäftsleitungsmitglied und Leiter Markt, nimmt auf 1. Juli 2011 eine berufliche Herausforderung ausserhalb von Sympany an. Er war seit Juni 2003 für Sympany tätig und hat massgeblich dazu beigetragen, das Unternehmenskundengeschäft aufzubauen. Die Geschäftsleitung und der Stiftungsrat von Sympany bedauern den Abgang von Reto Toscan, danken ihm für sein langjähriges erfolgreiches Engagement und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

 

Medienmitteilung: Veränderungen bei Sympany (PDF, 20 KB)

Kontakt für Journalisten

+41 58 262 47 80

Kontaktformular für Journalisten

Für alle anderen Anliegen wenden Sie sich bitte an den Kundenservice.