Unerwünschte Anrufe

So schützen Sie sich vor unerwünschter Telefonwerbung

Sympany will ihren Versicherten eine verlässliche und faire Partnerin sein. Deshalb rufen wir unsere Kundinnen und Kunden ab und zu an, beispielsweise um Möglichkeiten zum Prämiensparen oder zur Optimierung ihrer Versicherung zu besprechen.

Personen, die nicht bei Sympany versichert sind, rufen wir hingegen nur auf expliziten Wunsch an oder wenn sie uns ihr Einverständnis gegeben haben – zum Beispiel, weil sie sich für eine Offerte interessieren oder wenn sie an einem Wettbewerb teilgenommen haben. Sympany kontaktiert niemanden mit einem Sterneintrag im Telefonbuch. Ebenso wird niemand «aus heiterem Himmel» von Sympany angerufen. Als Mitglied von santésuisse und als Unterzeichnerin der curafutura Qualitätsstandards hat sich Sympany nämlich dazu verpflichtet, auf Kaltakquise zu verzichten.

Immer wieder werden aber sowohl Sympany Versicherte als auch andere Personen durch unerwünschte Anrufe belästigt. Diese Anrufe kommen meist von Callcentern, die sich nicht an die strengen Vorgaben der Verbände santésuisse und curafutura halten. Ihr Ziel ist es, möglichst viele Termine für Beratergespräche zu vereinbaren. Dabei greifen sie leider auch zu unlauteren Methoden: Sie geben sich beispielsweise als Vertreter von Informationszentren oder Einwohnerbefragungen und manchmal gar als Mitarbeiter von Sympany aus. Und sie schrecken vor weiteren Falschinformationen nicht zurück, versprechen Rabatte oder andere aus der Luft gegriffene Vorteile.

Wie die meisten Krankenversicherer arbeitet Sympany mit Vermittlern zusammen. Wir verpflichten unsere Vermittlungspartner jedoch, keine Kundenanrufe mit Akquisitionsabsichten durchzuführen sowie keine Dritten, namentlich Makler und Callcenter, damit zu beauftragen. Hinweisen, dass sich jemand nicht an diese Vereinbarung hält, geht Sympany nach. Bestätigt sich der Verdacht, kündigt Sympany den Vertrag mit dem fehlbaren Vermittler.

Unsere Tipps für Sie

Wenn Sie in ein unerwünschtes Gespräch verwickelt werden, beachten Sie bitte folgende Punkte:

  • Vereinbaren Sie keinen Termin.
  • Beantworten Sie keine Fragen nach Einkommen, Gesundheit, Familie, Versicherung etc.
  • Korrigieren Sie keine Angaben des Anrufers, um nicht ungewollt Ihre echten Daten preiszugeben.
  • Stellen Sie Gegenfragen, zum Beispiel, woher der Anrufer Ihre Nummer hat. Oft wird dann das Gespräch beendet.
  • Notieren Sie Namen, Firma, Datum, Uhrzeit und Telefonnummer des Anrufers und melden Sie uns diese Angaben. Nur so können wir diesen Hinweisen nachgehen und prüfen, ob es sich bei dem fehlbaren Vermittler um einen Sympany Vertragspartner handelt. Hier geht es zum Kontaktformular >
  • Bei Fragen und Unklarheiten steht Ihnen der Kundenservice gerne zur Verfügung.
  • Seien Sie sich bewusst: Mit der Teilnahme an Wettbewerben erklären Sie sich in der Regel damit einverstanden, dass Sie vom entsprechenden Unternehmen kontaktiert werden dürfen. Wenn Sie Ihre Telefonnummer – Handy oder Festnetz – im Internet preisgeben, sind Sie auch für Callcenter leicht auffindbar.

Kontaktieren Sie uns

+41 58 262 42 00

oder verwenden Sie unser Kontaktformular